Feurige Sünde

Im Feuer der Lust schmoren, einzig zur Ekstase geboren,
dem brennen, Verlangen, ungehemmt,
die Lust die brennt, und nur dazu bestimmt.

Einheizen, glühen, vor Leidenschaft sprühen,
nah sein, in Flammen gemeinsam stehen,
das Element der Liebe bezwingen,
und nie mehr auseinander gehen,
tiefes eindringen, in Körper und Geist,
bevor die Leidenschaft, Leiden schafft,
und es dich zerreißt.

Feurige Sünde, lodere auf,
auf das du mich findest,
warte darauf.
Feurige Lust, brenne für mich,
der Liebe bewusst, brenne ich für dich.

Heiß wie ein Vulkan,
die Nähe und Hitze erfahren,
ausgedörrt, verbrannt,
bringt dich um den Verstand.

Zähme mich und Feuer,
zähme mich und Ungeheuer,
labe dich am Feuer mein,
meine Hitze, ist längst dein.
Halte dich fest an meinen Schwingen,
werde dich zu neuen Orten bringen.

Lass uns einen, Phönix sein,
vergehen in Flammen, doch
neu entstehen, schreie deinen Namen,
und muss für dich glühen.

Feurige Sünde, lodere auf,
auf das du mich findest,
warte darauf.
Feurige Lust, brenne für mich,
der Liebe bewusst, brenne ich für dich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s